Direkt zum Hauptbereich

EbM auf den Punkt - Teil 4

Conflict of interest

Zur kritischen Beurteilung einer Studie gehört es auch, nach möglichen Interessenkonflikten der Autoren zu fragen. Aktuell wird im BMJ beleuchtet, welche finanziellen Verstrickungen es seinerzeit möglich machten, dass der MMR-Impfstoff vor mehr als 10 Jahren durch eine Lancet-Veröffentlichung in Verruf geriet. Der investigative Journalist Brian Deer rollt die "Wakefield-Affäre" in einem dreiteiligen Feature detailliert auf.

Ähnliche Verwicklungen ergeben sich, wenn Arzneimittelstudien von Pharmafirmen gesponsort werden. Das hat im letzten Jahr eine Übersichtsarbeit im Deutschen Ärzteblatt gezeigt.

Das International Committee of Medical Journal Editors hat eine Vorlage entwickelt, mit deren Hilfe Autoren von Studien ihre Interessenkonflikte darlegen sollen.

Kommentare