Direkt zum Hauptbereich

Lesetipp: Diabetes und Haut

Dass Diabetes auch die Haut beeinflussen kann, ist bisher noch wenig bekannt. Dabei können Hautveränderungen wie Candidainfektionen auch als erste Manifestation der Stoffwechselerkrankung auftreten. Hintergrundinformationen und wichtige Beratungstipps für den Apothekenalltag liefert mein Titelbeitrag in der aktuellen Pharmazeutischen Zeitung (29/2011).

Kommentare

  1. Vielen Dank, Frau Dr. Hinneburg. Ihr Artikel erinnert mich an eigene Erlebnisse zum Thema Haut bei Diabetes. Eins meiner Familenmitglieder erkrankte im Kindesalter an Diabetes. Damals waren auch die Kanülen noch nicht so fein wie heute und ich kann mich gut an die Angst und den Kummer des gleichaltrigen Kindes vor jedem erneuten Einstich erinnern. Später dann kam noch das lange Suchen nach einer geeigneten Stelle hinzu, denn viele bevorzugte (nicht so sensible und gut erreichbare) Hautregionen waren durch die Einstiche (drei mal täglich) verhärtet. Hoffentlich muss so etwas heute kein Diabetiker mehr erleiden. Nachdem ich hier auch noch ein paar Beiträge gelesen habe, gestatte ich mir einen Hinweis auf meine Online-Ressourcen zu Arzneimittel-Neben- und -Wechselwirkungen - vielleicht für Sie, ggf. auch für Leser(innen) interessant?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen