Direkt zum Hauptbereich

Lesetipp: Angiotensin-Rezeptor-Antagonisten und Krebsverdacht

In einer Kohortenstudie wurde dem Verdacht nachgegangen, ob Angiotensin-Rezeptor-Antagonisten im Vergleich zu ACE-Hemmer tatsächlich mit einem erhöhten Krebsrisiko assoziiert sind. Das entlastende Ergebnis: Es fanden sich keine Anhaltspunkte für eine erhöhte Krebsrate bezogen auf alle Krebserkrankungen. Das leicht erhöhte Risiko für Brust- und Prostatakarzinome war unabhängig von der Behandlungsdauer - die Autoren werten als als Anhaltspunkt, dass es sich um eine zufällige Assoziation, aber um keinen kausalen Zusammenhang handelt. BMJ 2012;344:e2697

Kommentare