Direkt zum Hauptbereich

Lesetipp: Her mit den Daten

Ein sehr lesenswertes Editorial im BMJ redet Klartext: Wie will man es dem Steuerzahler erklären, dass seine mühsam erwirtschafteten Gelder für ein Arzneimittel ausgegeben werden, dessen vollständige Daten aus klinischen Studien nur der Hersteller kennt? Konkret geht es um das Grippemittel Oseltamivir, für das wohl trotz mehrfacher Anfragen von Cochrane-Autoren und anderer Wissenschaftler immer noch 60 Prozent aller Phase-III-Studien unter Verschluss sind. Der daraus resultierende Publikationsbias  kann auch die Gesundheit gefährden.

BMJ 2012;345:e7304

Kommentare