Direkt zum Hauptbereich

Trip Premium im Praxistest

Die Trip Database versteht sich als schnelle und übersichtliche Recherchemöglichkeit für qualitativ hochwertige Evidenz. Seit einigen Tagen gibt es neben dem weiterhin kostenlos zugänglichen Basismodell einen kostenpflichtiges Premium-Zugang für 40 US-Dollar im Jahr. Wie sich die beiden Modelle unterscheiden, zeigt eine übersichtliche Infografik.

Lohnt sich der Premium-Account? Das muss man natürlich individuell beantworten. Für meine Zwecke habe ich einmal den Praxistest gemacht, für den mir Jon Brassey dankenswerterweise einen Probezugang für einige Tage eingerichtet hat. Dazu muss man noch wissen, dass ich üblicherweise über PubMed oder die CochraneLibrary (kostenloser Zugang über die Mitgliedschaft im Deutschen Netzwerk evidenzbasierte Medizin) recherchiere und hauptsächlich nach systematic reviews und Leitlinien suche.

Anhand von zwei Beispielen, die ich vor einiger Zeit für verschiedene Artikel genutzt hatte, habe ich einmal verglichen, welche Treffer sich in den verschiedenen Datenbanken finden und wie relevant sie sind. Relevanz habe ich lediglich anhand des Titels beurteilt, dabei ist aber noch keine Qualitätsprüfung eingeschlossen. Die Suche habe ich auf "schnelles Finden relevanter Ergebnisse" (= Praxistest) angelegt, also beispielsweise nicht mit MeSH-Terms gesucht oder auf hohe Sensitivität abgezielt.

So habe ich jeweils gesucht:
  • Bei PubMed über die Maske "Clinical Queries", Ergebnisse in der Spalte "systematic reviews" (schließt auch Leitlinien/Consensuskonferenzen mit ein)
  • In der Cochrane Library über die einfache Suchmaske auf der Startseite
  • In der Trip Database über die Suchmaske auf der Startseite (einmal mit kostenfreiem Account eingeloggt und einmal mit Premium-Account)
1. Beispiel: Ginkgo bei Demenz oder kognitiven Störungen

Suchbegriffe: ginkgo and (dementia OR "cognitive impairment" OR "cognitive decline" OR alzheimer)

Ergebnisse bei PubMed
63 Treffer bei systematic reviews , von den 5 zuerst angezeigten (aus den Jahren 2014-2015) sind nur 3 relevant.

Ergebnisse in der Cochrane Library
Insgesamt 164 Treffer
4 Treffer in Cochrane Reviews, davon 1 relevant (systematic review aus dem Jahr 2009)
12 andere Reviews: alle relevant, aus den Jahren 1998 bis 2014

Ergebnisse in der Trip Database (kostenfreie Version)
286 Treffer im Hauptfenster "by quality", im Ergebnisbaum rechts 328 Treffer
Im Hauptfenster wird ganz oben der Cochrane Review aus dem Jahr 2009 angezeigt, dann folgen einige "controlled trials"
Im Ergebnisbaum rechts wird angezeigt, dass 20 der Treffer systematic reviews sind und  weitere 21 für Premium-Nutzer zur Verfügung stehen.

Ergebnisse in der Trip Database (Premium-Account)
307 Treffer im Hauptfenster "by quality", im Ergebnisbaum rechts  349 Treffer
Im Hauptfenster ist der 1. Treffer ein systematic review aus 2014 (seltsamerweise gelabelt als "controlled trial"), der 2. der Cochrane Review aus dem Jahr 2009.
Ein Klick auf die 41 systematic reviews (darunter auch ein IQWiG-Dossier aus 2008) im Ergebnisbaum liefert in den ersten beiden Treffern wieder die gleichen Ergebnisse wie im Hauptfenster ohne Filter, der 1. Treffer ist jetzt hier korrekt mit "systematic review" gelabelt.

2. Beispiel: Magnesium bei Muskelkrämpfen

Suchbegriffe: magnesium AND ((muscle OR leg OR limb) AND cramps)

Ergebnisse bei PubMed
6 Treffer bei systematic reviews, alle relevant

Ergebnisse in der Cochrane Library
Insgesamt 19 Treffer
3 Treffer in Cochrane Reviews (davon 2-3 relevant, je nach konkreter Fragestellung)
1 anderer Review: relevant

Ergebnisse in der Trip Database (kostenfreie Version)
237 Treffer im Hauptfenster "by quality", im Ergebnisbaum rechts 239 Treffer (davon 9 systematic reviews).
Im Hauptfenster finden sich ganz oben ein Verweis auf eine australische "evidence synopsis" (Link führt aber auf eine Fehlermeldung), ein Cochrane Review sowie ein Verweis auf einen Artikel der Rubrik "Key primary research", der sich beim Klick auch als systematic review herausstellt.
Für Premium-Nutzer wird 1 weiterer systematic review in Aussicht gestellt.

Ergebnisse in der Trip Database (Premium-Account)
238 Treffer im Hauptfenster "by quality", im Ergebnisbaum rechts 240 Treffer
Die obersten Treffer sind mit den Ergebnissen mit der kostenfreien Suche identisch.
Ein Klick auf die 10 systematic reviews liefert 6 relevante Treffer, die sowohl in der kostenlosen Version als auch bei Pubmed gefunden werden.

Ergänzung: Suche nach Leitlinien

Weil eine Stärke von Trip auch im Einschluss von (hauptsächlich englischsprachigen) Leitlinien liegt, habe ich für die beiden Suchanfragen die Ergebnisse in PubMed (eingeschränkt auf (practical) guidelines, inkl. consensus conferences) und Trip verglichen.

Ergebnisse bei PubMed

Ginkgo bei Demenz: 3, neueste aus 2011
Magnesium bei Muskelkrämpfen: 0

Ergebnisse in der Trip Database (Premium-Account)

Ginkgo bei Demenz: 30 Treffer, die ersten 14 relevant, Rest unklar
Magnesium bei Muskelkrämpfen: 62, die ersten 3 Treffer relevant, Rest eher unklar

Ergebnisse in der Trip Database (kostenfreie Version)
Ginkgo bei Demenz: 30
Magnesium bei Muskelkrämpfen: 62
jeweils die gleichen Treffer wie beim Premium-Account

Fazit
Bei meinen Testfällen bestand der Hauptunterschied zwischen Trip Premium und der kostenlosen Version in der Anzahl der angezeigten systematic reviews. Im Vergleich zu PubMed sind allerdings auch in der Premium-Variante nicht mehr systematic reviews enthalten. Allerdings fehlte beim Testfall Ginkgo in PubMed das sehr relevante IQWiG-Gutachten, das aber über die Cochrane Library gefunden wurde.

Leitlinien sind in der Cochrane Library gar nicht enthalten. Trip hat hier deutlich mehr zu bieten als PubMed - allerdings enthalten die freie und die Premium-Variante die gleiche Anzahl.

Vor allem der bequeme Zugriff auf englischsprachige Leitlinien ist der Hauptgrund, warum ich bisher Trip benutzt habe. Für die Suche nach systematic reviews greife ich dagegen lieber auf die Cochrane Library und PubMed zurück. Deshalb gibt es derzeit für mich auch keinen echten Grund, warum ich mich für die kostenpflichtige Variante entscheiden sollte.

Wer dagegen mit PubMed nicht zurecht kommt und/oder keinen Zugriff auf die Cochrane Library hat, hat mit der Trip Database einen guten Ausgangspunkt für die Informationsbeschaffung. Bequem ist vor allem die Filtermöglichkeit über den Ergebnisbaum auf der rechten Seite. Wenn die Trip Database die primäre Recherchequelle ist,  lohnt auch der Wechsel zum Premium-Account, weil dann mehr Informationen zur Verfügung stehen. Hinzu kommen auch mehr freie Volltextartikel sowie der Zugriff auf medizinische Bilder und Videos und einige Funktionalitäten mehr (detaillierte Informationen zum Upgrade).

English summary
The Trip Database has been turned into a freemium model. Some features are only accessible with a premium account (40 USD per annum) - see also the infographic. Is it worth upgrading? This - of course - depends on how you are using Trip.

To answer the question for myself, I applied for a free trial (thanks to Jon Brassey!) and re-run two literature searches (not systematic, but "quick and dirty" approaches as in real live) I recently used for my work (ginkgo in dementia or cognitive decline and magnesium for muscle cramps - search terms see in the German text). Then I compared the results I found using PubMed, the Cochrane Library and the free and premium version of Trip.

My conclusions: For my work I mainly need systematic reviews and guidelines. Trip Premium contains more systematic reviews than the free version. But I did not find any systematic reviews that had not been included in PubMed and/or the Cochrache Library. The number of guidelines in Trip is definitely higher than in PubMed - but it is the same in Premium as in the free version. So I decided against upgrading as I am familiar with PubMed, have access to the Cochrane Library and to the local university library for full texts.

Of course there are some reasons why it might be quite useful for you to upgrade: Especially if you are using Trip as your primary search enginge for clinical literature, find PubMed to complicated or do not have access to the Cochrane Library. You should also check if you like the other Premium features as medical images and videos as well as more full text articles (more features).


Kommentare