Direkt zum Hauptbereich

EbM auf den Punkt: Screening IV

In der heutigen Folge von "EbM auf den Punkt" geht es um den Likelihood-Quotienten (likelihood ratio). Er ist eine Möglichkeit, die Qualität eines diagnostischen Tests zu beschreiben (ähnlich wie Sensitivität und Spezifität). Im Gegensatz zu diesen beiden Größen gibt der Likelihood-Quotient allerdings keine Wahrscheinlichkeit, sondern die Odds (Chancen) an. Mit Hilfe des Likelihood-Quotienten lässt sich aus Spezifität und Sensitivität des Tests die positive bzw. negative Post-Test-Chance berechnen.

Sehr anschaulich erklärt wird der Likelihood-Quotient auch hier.

Kommentare