Direkt zum Hauptbereich

Hörtipp: Geheimsache Pillentest

Wenn Firmen Daten aus klinischen Studien nicht veröffentlichen, ist das mehr als ein Kavaliersdelikt - und hat zahlreiche Auswirkungen auf die Forschung und die Patientenversorgung. Das macht der Beitrag von Thomas Liesen deutlich, für den der Autor zu Recht in diesem Jahr - als einer von zwei Journalisten - den Journalistenpreis des Deutschen Netzwerks für evidenzbasierte Medizin erhalten hat. Weiterführende Links und das Manuskript gibt es auf der zugehörigen Seite des Deutschlandfunks.

Kommentare