Direkt zum Hauptbereich

Lesetipp: Länger als gedacht

Ein Husten, der länger als zwei Wochen dauert? Nicht immer ist das ein Zeichen dafür, dass das Kind ein Antibiotikum braucht. Eine systematische Übersichtsarbeit im BMJ hat Daten aus Studien zusammengefasst, bei denen unkomplizierte Atemwegserkrankungen bei Kindern untersucht worden waren. Das Ergebnis: Viele Erkrankungen wie Ohrenschmerzen oder Erkältungen dauern auch bei unkompliziertem Verlauf deutlich länger, als im allgemeinen angenommen wird. Das kann Eltern beruhigen und dafür sorgen, dass Kinderärzte nicht unnötig Antibiotika verschreiben.

BMJ 2013;347:f7027

Kommentare