Direkt zum Hauptbereich

Hörtipp: Gesundheit in der digitalen Welt

Gestern ist die Netz-Konferenz re:publica zu Ende gegangen. Bei der Konferenz gab es eine interessante Session, die sich rund um Gesundheitsthemen in der digitalen Welt drehte. Unter anderem war auch Klaus Koch vom IQWiG/gesundheitsinformation.de dabei und diskutierte über die Google-Pläne zu Gesundheitsinformationen im Netz. Podcasts zu der Session finden sich hier.

Ein Diskussionspapier, was gute evidenzbasierte Gesundheitsinformationen ausmacht, findet sich übrigens auf der Seite des Deutschen Netzwerks evidenzbasierte Medizin.

Edit 11.05.2015: Bei Nutzung von Chrome gibt es wohl Probleme mit dem Link zum RSS-Feed. Dann besser diesen Verweis zur Web-Seite von VoiceRepublic nutzen. Und einen Talk der re:health-Session hat es in einen anderen Feed verschlagen. Die Aufzeichnung der Präsentation zur #screenonly-Kampagne des IQWiG findet sich im Feed zu "Politics&Society". Danke an Andrea Kamphuis für die Hinweise!

Kommentare

  1. Der "hier"-Link klappt besser ohne das ".rss" am Ende. :-) Natalie Masches und mein Talk "Unblinding Europe: Klinische Studiendaten ans Licht" ist, wie ich sehe, in der Audio-Sammlung nicht dabei. Aber das ist auch sinnvoll so, denn ohne unsere Folien ist der Talk nicht nachvollziehbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schöner ist es ohne das .rss, aber muss man dann nicht eingeloggt sein, um Podcasts runterladen zu können? Und ich fand den rss-Link auch hilfreich, um das Ganze in meinem Podcatcher zu kriegen. Aber das hängt wahrscheinlich alles von den individuellen Nutzungsgewohnheiten ab.

      Trotzdem danke für den Hinweis und den Kommentar! ;-)

      Löschen
    2. Mit ".rss" bekomme ich in meinem Browser (Chrome) leider nur einen Wust aus XML-Code angezeigt.
      Inzwischen habe ich übrigens unseren Talk gefunden; er ist dem Programm-Track "Politics and Society" zugeordnet: https://voicerepublic.com/talks/unblinding-europe-klinische-studiendaten-ans-licht - aber die Datei hat Aussetzer.

      Löschen
    3. Oh, dann ist es wohl ein Browser-Problem. Mit Firefox zeigt der .rss-Link nämlich sehr schön den Feed an... Habe es im Post jetzt entsprechend vermerkt. Und danke für den Link zum #screenonly-Talk!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen