Direkt zum Hauptbereich

Lesetipp: Schäden durch das Mammografie-Screening

In den letzten Jahren wurde viel und heftig über die möglichen Schäden des Mammografie-Screenings gestritten. Dazu gehören etwa falsch-positive Befunde, Überdiagnosen, mögliche Schäden durch die Untersuchung selbst (wie Schmerzen oder Strahlenschäden) und Ängste. Für eine Aktualisierung ihrer Empfehlungen zum Brustkrebs-Screening hat die US Preventive Services Task Force jetzt in Ann Int Med eine systematische Übersichtsarbeit zum Thema veröffentlicht. Nicht nur lesenswert, sondern darüber hinaus auch frei zugänglich.

Ann Intern Med. Published online 12 January 2016 doi:10.7326/M15-0970


Kommentare