Direkt zum Hauptbereich

Critical appraisal tools: AGREE-2

Ein kritischer Blick ist nicht nur für Studien, sondern auch für Leitlinien nötig. Dabei sind allerdings einige spezielle Aspekte zu beachten. Deshalb gibt es für die Bewertung von Leitlinien auch separate Critical Appraisal Tools. International verwendet wird AGREE-2 (Appraisal of Guidelines for Research and Evaluation), das auch in einer deutschen Übersetzung vorliegt. Die derzeitige Fassung wurde 2009 zuerst veröffentlicht und 2013 überarbeitet.

AGREE-2 überprüft eine Leitlinie anhand von 23 Kriterien, die sechs Domänen zugeordnet sind:
  • Domäne 1: Geltungsbereich und Zweck
  • Domäne 2: Beteiligung von Interessengruppen
  • Domäne 3: Genauigkeit der Leitlinienentwicklung
  • Domäne 4: Klarheit der Gestaltung
  • Domäne 5: Anwendbarkeit
  • Domäne 6: Redaktionelle Unabhängigkeit
Die methodische Qualität einer Leitlinie wird in Domäne 3 überprüft. Dazu dienen die folgenden Kriterien (Items):
  • Es wurde systematisch nach Evidenz gesucht.
  • Die Kriterien für die Auswahl der Evidenz sind eindeutig beschrieben.
  • Die Stärken und Schwächen der Evidenz sind eindeutig beschrieben.
  • Das methodische Vorgehen bei der Formulierung der Empfehlungen ist eindeutig beschrieben.
  • Bei der Formulierung der Empfehlungen werden der gesundheitliche Nutzen, Nebenwirkungen und Risiken berücksichtigt.
  • Die zugrunde liegende Evidenz kann den Empfehlungen eindeutig zugeordnet werden.
  • Die Leitlinie wurde vor ihrer Veröffentlichung durch externe Experten begutachtet.
  • Es existiert ein Verfahren zur Aktualisierung der Leitlinie.
Bei der Bewertung können für jedes Item maximal sieben Punkte vergeben werden. Dabei steht 1 Punkt für "trifft überhaupt nicht zu" und 7 Punkte für "trifft vollständig zu". Das Begleitdokument für AGREE-2 enthält für jedes Item eine ausführliche Anleitung, in welchem Fall wieviele Punkte vergeben werden sollten. Außerdem gibt es auch eine "Gebrauchsanleitung", wo man in einer Leitlinie die jeweiligen Aspekte finden kann. Pro Domäne werden die Punkte für die jeweiligen zugehörigen Items addiert.

Zusätzlich zur Bewertung der Items gibt es auch zusätzlich zwei Gesamtbewertungen, die im Anschluss an die Einzelbewertungen der Items erfolgen. Dabei werden für die Gesamtqualität der Leitlinie wieder 1-7 Punkte vergeben, zusätzlich erfolgt eine Einschätzung, ob die Leitlinie für den jeweiligen Zweck (z.B. Übernahme von Empfehlungen in eine andere Leitlinie) geeignet ist.

Auf der Homepage des AGREE Trust stehen neben Publikationen zu AGREE-2 und Informationen zur historischen Entwicklung auch weitere Materialien zu Verfügung, etwa Online-Tutorials und die Möglichkeit, nach einer kostenlosen Registrierung online Leitlinien-Bewertungen zu erstellen, auch in Kooperation mit anderen.


Kommentare