Direkt zum Hauptbereich

Lesetipp: EbM-Manifesto

Es ist nicht alles gut in der evidenzbasierten Medizin - in Wahrheit sind wir sogar sehr weit entfernt davon. Was vor einiger Zeit im BMJ als "a movement in crisis" beschrieben wurde, nimmt ein Team aus dem CEBM Oxford um Carl Heneghan jetzt nochmal auf und versucht, die Problembeschreibung und mögliche Lösungen weiterzuentwickeln. Das "EbM Manifesto" versteht sich als ein Dokument in der Entstehung und ist offen für Diskussion und Kritik.


Kommentare